Landkreis Cloppenburg Landkreis Vechta

Dokumentensuche

Kommentar

Bitte tragen Sie hier Ihren Kommentar zum Schulportal-OM ein.
Herzlichen Dank!

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Das Formular wurde an uns weitergeleitet!
Wir werden Ihre Nachricht in Kürze erhalten und umgehend bearbeiten.

Aktuelles

Zuletzt eingestellte Dokumente:
12. Juli 2017
Plattdeutsch für Hochdeutsche - Einführung
Kategorie:
Plattdütsch in sess Wäken
12. Juli 2017
Lektion 6
Kategorie:
Plattdütsch in sess Wäken
12. Juli 2017
Lektion 5
Kategorie:
Plattdütsch in sess Wäken
12. Juli 2017
Lektion 4
Kategorie:
Plattdütsch in sess Wäken
12. Juli 2017
Lektion 3
Kategorie:
Plattdütsch in sess Wäken
Zuletzt bearbeitete Dokumente:
31. Mai 2018
Angebote der Thülsfelder Talsperre
Kategorie:
Außerschulische Anbieter
02. November 2017
Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt OM
Kategorie:
Der Arbeitsmarkt im OM
12. Juli 2017
Plattdeutsch für Hochdeutsche - Einführung
Kategorie:
Plattdütsch in sess Wäken
12. Juli 2017
Lektion 4
Kategorie:
Plattdütsch in sess Wäken
27. April 2017
Moor- und Fehnmuseum: Programm für Schulen - Infos und Preise
Kategorie:
Außerschulische Anbieter

Jahrbuch 2019

HIER ERHÄLTLICH: das Jahrbuch 2019 - für Jeden etwas Interessantes dabei!
Seite aufrufen

Aktuelle Infos

Einladung zum PlattArten-Uploop am 30. März

Heinrich Siefer (u.a.) Mitglied im Redaktionsbeirat des Jahrbuches OM für den Bereich Plattdeutsch und Sprecher der Fachgruppe Niederdeutsch und Saterfriesisch im Niedersächsischen Heimatbund, hat den folgenden Aufruf an unseren Plattdütschen Kring weitergeleitet:


Leve Lüdd,


 van ´n 22.-31.März is wedder PLATTART in ´t Ollenborger Land. Un dorto schall an ´n Saterdag, 30.märz in Cloppenborg in de Inkoopstraat een besünner Aktion loopen: een PlattArten-Uploop (Flashmopp.) Ut verscheeden Richtungen schallt Schrieverkoppels mit een Text in ehr Plattmundart up ´n Weg na de Stadtmidde hen, de Lüüe de bunten Klöören van use verscheeden plattdüütschen Mundarten künnig maaken. Jede Koppel is mit een PlattArt-Regenschirm ünnerwegens. In de Stadtmidde tröfft sik dann aale un dor wedd sungen, plattdüütsche Leeder, begleitet van een Dreihörgel. Los gahn schall dat nu an ´n Sönnabend, (Saterdag) 30. März 2019, üm Klock 14.30, toenne is ´t so üm un bi Klock  16.30. In ´t Plattartprogramm steiht, dat dat van Klock 10.00 bit Klock 13.00 Uhr wesen schall. Man dat is beter, is mi seggt worn, up ´n Naamdag to gahn. Mien Fraag is nu, off de een of anner dor gern bi mitmaaken möchde. Mitbringen bruukt man bllots een poor Texten, de man good up de Straat vörlesen kann.


Well dor nu Interesse an hett: Melld´ jau bit ton 15. März an bi:


Heinrich Siefer, 04471/1881127 oder hsiefer@ka-stapelfeld.de


Ik wüdd mi fraien, wenn wi so us verscheeden Plattklöören wiesen kunnen. Wenn de Lüüd sik anmellt hebbt, giv dat wieders een Nahricht, wor wi us tröffen in Cloppenborg doot, ehrder de Plattuploop dör de Stadt losgahn deit.